Stosswellentherapie

 

Stosswellentherapie

Die niederenergetische radiale Stosswellentherapie ist eine innovative Art, chronisch krankhafte Veränderungen an Sehnen, Bändern, Kapseln, Muskeln und Knochen zu behandeln.

Im Gegensatz zur fokussierten Stosswellentherapie wird bei der radialen Stosswellentherapie kein Gewebe zerstört. Radiale Stosswellen werden via Haut in den Körper übertragen und sind daher gut erträglich.

Durch die Applikation der Stosswellen wird das Gewebe mechanisch gelockert, die Ausschüttung von lokalen Schmerzhemmern stimuliert, entzündliche Prozesse gebremst, die Durchblutung gesteigert und körpereigene Reparationsmechanismen gefördert. Bei folgenden chronischen Problemen erzielt die radiale Stosswellentherapie ihre beste Wirkung:

  • Tennis-Ellbogen
  • Golfer-Ellbogen
  • Fersensporn
  • Achillessehnenprobleme
  • Patallaspitzensysdrom
  • Sehnenansatzschmerzen
  • Kalkschulter
  • Seitliche Hüftschmerzen

Die radiale Stosswellentherapie hilft oft dort, wo andere Therapien erfolglos geblieben sind.

 

Behandlung:

Die radiale Stosswellentherapie wird von Physiotherapeutinnen/Physiotherapeuten durchgeführt. Sie ist ein weitgehend risiko- und nebenwirkungsfreies Verfahren.

Für eine erfolgreiche Therapie braucht es in der Regel 3 – 6 Sitzungen.
Bei komplexeren Beschwerden ist es ratsam, die radiale Stosswellentherapie mit einer umfassenden Physiotherapiebehandlung zu kombinieren.

Wir beraten Sie gerne.

 

Preise:

Erste Sitzung                    CHF 90.00
Jede weitere Sitzung       CHF 60.00

 

Stosswellentherapie ist keine Pflichtleistung der Grundversicherung. Einige Zusatzversicherungen übernehmen trotzdem einen Teil oder die ganzen Kosten. Erkundigen Sie sich am Besten noch vor Therapiebeginn bei Ihrer Krankenkasse/Versicherung.

Die Kosten für eine begleitende physiotherapeutische Behandlung werden von allen Krankenkassen (Grundversicherung) und Unfallversicherungen übernommen, sofern eine ärztliche Verordnung vorliegt.

 

 

 

mehr anzeigen